Lächelnd winken uns die ersten wilden Blumen zu

Tag für Tag (trotz sehr kalter Nächte) wird es grüner und die nächste Wildblume hat nun auch ihre Blüten geöffnet: Das Wiesenschaumkraut. Sanft im Wind wiegen sich nun die Buschwindröschen, die zart violetten Schaumkrautblüten. Dazu die gelben Tupfer des Scharbockskrauts und die Schlehen beginnen auch langsam ihr weißes Blütenmeer zu öffnen.

Mit einem meiner Lieblingszitate von Ralph Waldo Emerson „Blumen sind das Lächeln der Erde.“ wünsche ich allen Lesern ein heiteres Wochenende. Und, immer dran denken, auch selber das Lächeln nicht vergessen 🙂

Advertisements

6 Gedanken zu “Lächelnd winken uns die ersten wilden Blumen zu

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s