Ein Hauch von …

… Sommer liegt in der Luft.

Was für ein traumhafter Sommerabend – auch wenn es offiziell ja noch Frühling ist. Kein Lüftchen, kaum eine Wolke, angenehm warm. Schwaden von Heuduft schmeicheln der Nase und die allmählich auskühlende Erde gibt einen wunderbaren leicht-feuchten Erdeduft ab.  Herrlich!

Fotos (c) „Sommerabend“ Heidrun Lutz

Die Vögel zwitschern dazu munter ihr Abendlied. Schwalben sausen in akrobatischen Flug-
manövern über die Felder hinweg. Ein ganzer Trupp Stare hat sich auf einer abgemähten Wiese breit gemacht und „schnattern“ munter durcheinander – Kakophonie nach Vogelart.

Am Horizont faucht ein Heißluftballon dem Sonnenuntergang entgegen.

Ein nettes Schwätzchen mit den Nachbarn. Unsere Hunde liegen dösend zu unseren Füßen im Gras, völlig entspannt – nur einer bellt den Ballon an. Vielleicht hält er das „Fauchen“ für eine fliegende, Katze 😉

Zum krönenden Abschluss noch ein Traumsonnen-
untergang mit rosa Wölkchen. Wer braucht da noch Urlaub in fernen Ländern? – Na gut, hin und wieder muss man auch mal etwas Neues entdecken 🙂 Wobei auch in Deutschland gibt es soviel Schönes, kaum oder gänzlich unbekanntes zu entdecken. Man muss nur genau hinschauen. Andere Wege gehen, manchmal nur ein paar Schritte vom üblichen Weg (s. Artikel
„Schwarze Teufelskralle“). Oder einfach mal drauf losfahren …  Kleine und größere Überraschungen sind garantiert. Einfach alle Sinne auf Empfang stellen. –

Also, warum nicht noch ein weniger länger draußen bleiben und die duftende Abendluft genießen? Vielleicht noch ein Gläschen kühler Rosé, zusehen wie der Mond am Nachthimmel auftaucht und nach und nach immer mehr Sterne wie Kristalle zu funkeln beginnen.

In diesem Sinne schöne Rest-Pfingsten.

Advertisements

2 Gedanken zu “Ein Hauch von …

  1. Ja, Pfingsten war wirklich sehr schön. Ich war im Rheinland und habe dort über einer frisch gemähten Wiesen an die 8 Rotmilane kreisen sehen. Ein oder zwei Bussarde waren auch drunter, deshalb war das Zählen nicht so einfach. 😉 Toll. Wir können uns glücklich schätzen, in einer so schönen (Kultur-) Landschaft zu leben. Das reicht mir dann eigentlich schon als Tapetenwechsel, auch wenns im Ausland natürlich auch schön sein kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s