Neues Fundstück: Holunderbär?

Falter, Schmetterling, Holunderbär

Ganz sicher bin ich mir nicht, aber es ist wohl der „Holunderbär„. Lt. meinem Insekten-Bestimmungsbuch müssten die Flügel eigentlich weiß sein, vielleicht eine Spielart, eine Laune der Natur, dass sie bei meinem Exemplar hell-cremefarben sind. Der Rest passt lt. der Beschreibung.

Wenn es denn der Holunderbär ist – Spilosoma lubricipeda – fliegt er von Mai bis August und soll in vielen Bereichen von Gärten vorkommen, nicht nur am Holunder wie der Namer vermuten lässt – auch an Himbeeren, Nesseln und Fuchsien soll er anzutreffen sein. Viele von den sog. Bärenspinnern sind giftig und warnem mit ihren markanten Zeichnungen Vögel davor, sie zu fressen, Ihre Raupen sind meist behaart und fressen vor allem Ampfer, Löwenzahn und andere niedrige Kräuter.

 

Advertisements

4 Gedanken zu “Neues Fundstück: Holunderbär?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s