Mein Terrassengarten im September

Heute gibt es mal wieder ein paar Impressionen von meinem Terrassengarten. Die ersten Physalis habe ich bereits vernascht – sehr lecker. Und, ich hoffe es bleibt noch lange mild bzw. warm, so dass die vielen noch grünen Früchte auch alle reif werden, da ich leider keinen Platz habe sie im Haus weiter zu kultivieren oder gar zu überwintern. Die Tomatenernte fiel dieses Jahr eher mager aus. Die Pflanzen sehen zwar immer noch recht gut aus, aber Früchte gibt es nur noch wenige. Die violetten Möhren sind sehr gut geworden und ich ziehe mir immer mal eine raus zum Zwischendurchknabbern. Sehr lecker (süßer als ihre orangen Verwandten) und sehr zu empfehlen. Kräuter gibt es auch noch reichlich. Ich hole mir z.B. für meine tägliche Kanne Tee entweder Minze, Zitronenmelisse, Vervain, Salbei (wie jetzt gerade, weil ich etwas erkältet bin), knabbere ein paar der letzten noch grünen Kapuzinerkresseblätter oder gebe ein paar Zweige Thymian mit in den Tee. Mein Lavendel blüht zum zweiten Mal wunderschön …

Meine Dahlie blüht seit Wochen munter vor sich hin – hoffentlich bekomme ich sie gut über den Winter – …

Da meine Terrasse nur wenig Sonne abbekommt, blüht die Herbstaster und die Chrysantheme noch nicht, aber das wird sicher noch. Der Feldsalat war gut aufgegangen, leider haben die ollen Schleimer zugeschlagen und die zarten Pflänzchen dezimiert 😦 Und es gibt sogar noch ein paar späte Mini-Gurken. Ich wollte sie schon entsorgen, weil die Blätter zunehmend gelb und trocken wurden und keine Früchte mehr zu sehen waren. Und dann fing sie noch mal an zu blühen … 🙂 Heute habe ich testweise einen Steckling vom Afrikanischen Basilikum geschnitten, mal schauen, ob er bewurzelt – als Ersatz, falls die große Pflanze nicht so gut über den Winter kommen sollte. Samen von meinen Blumen habe ich auch gesammelt, damit es nächstes Jahr wieder schön bunt wird. Unter anderem: Bechermalve, Ringelblume, Lein, Kornblume, Klatschmohn … Bis bald und viel Spaß im und mit euren (wilden) Gärten.

Advertisements

9 Gedanken zu “Mein Terrassengarten im September

  1. … schöne hast Du’s da in Deinem Terassengarten! 🙂 Und tröste Dich – selbst im großen Garten, an sonnendurchfluteter Stelle in Oberfranken blühlt noch keine HerbstAster!

    Gute Besserunge und liebe Grüße
    Silke

  2. Tut sich ja noch richtig was in Deinem Terrassengarten. 🙂 Bei mir blühen die Astern auch noch nicht, das Wetter ist auch einfach nicht danach. Aber ich freue mich schon drauf.

    1. Ja, es ist durchaus noch einiges „los“ 🙂 Na dann warten wir alle einfach noch ein bisschen und freuen uns, wenn die Spätblüher unser auge erfreuen 🙂 Danke für die guten Wünsche! Bis auf den Kratzehals geht es mir zum Glück schon wieder gut. Werde mir am besten noch ein paar mehr Kapuzinerkresseblätter einverleiben 🙂

  3. Unsere Astern blühen auch noch nicht, obwohl wir einen super Sommer hatten, aber so bleibt noch was schönes für den Oktober. Gut, dass du mich erinnerst, ich wollte auch Stecklinge schneiden, aber irgendwie mal wieder vergessen. Mein Basilikum sieht auch noch so schön aus, da möchte ich es mit versuchen. lg Marlies

    1. Es ist zwar schön, auch im Oktober noch etwas Bunt zu haben 🙂 Bedenkt man, dass dieses Jahr eigentlich alles früher ist, trotzdem komisch. Vielleicht ist der zu kalte August schuld. Basilikum geht super gut. Auch der „normale“, einfach in Wasser stellen, bewurzelt super fix.

    1. Danke! Na ja, wenn es sehr heiß ist, bin ich schon eine Weile mit Gießen beschäftigt 😉 Aber im Frühling und Herbst bzw. bei mäßig warmen Temperaturen hält es sich in Grenzen. Momentan gieße ich etwa alle zwei Tage. Liebe Grüße, Heidrun

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s