Was tun, wenn Schadinsekten Überhand nehmen?

Am besten ist es natürlich, man sorgt dafür, das eine möglichst große Artenvielfalt im Garten herrscht. So erhält man ein natürliches Gleichtgewicht im Ökosystem Garten. Das heißt viele einheimische Pflanzen, bunte Blumenmischungen, bunt-gemischte vielfältige Gemüse- und Obstbeete, Sträucher, Steinhaufen, Verstecke, Nisthilfen für Vögel, Insekten-Hotels, Wildnisecken, wenn möglich auch ein Feuchtbiotop usw. Mit der Zeit wird sich so in aller Regel das Verhältnis von Schädlingen und Nützlingen einpendeln, im Gleichgewicht sein. Und wir Menschen müssen nicht eingreifen.

Aber machmal dauert es, z.B. weil ein steriler Garten übernommen wurde, oder klimatische Extreme Probleme verstärken. Dennoch möchten wir ja nicht alles wegfressen lassen, was wir mühsam angebaut, gehegt und gepflegt haben, dann halte ich „echte“ biologische (nicht die als „Bio-Insektizid“ bei ALDI & Co. verkauften Produkte > Finger weg davon!) für absolut o.k. Es gibt für alles div. Hausmittelchen wie z.B. Pflanzenbrühen, Neem, gezieltes Aussetzen von Fressfeinden usw. Dazu gibt es genug Seiten im Internet, wo ihr sicher fündig werdet, das will ich hier jetzt nicht ausbreiten … (ein Tipp am Rande: ich nutze zum Suchen nicht Google sondern www.benefind.de)

Aber dieses natürliche Mittelchen wollte ich euch nicht vorenthalten, das ich kürzlich bei Pinterest entdeckt habe. Es soll super helfen, ist leicht herzustellen und soll sicher gegen Schadinsekten helfen. Hier das Rezept …

natürliches Mittel, DIY, slebstgemachtes Spray gegne Scahdinsekten im Garten, Bio-Spray, wildeschoenheiten.wordpress.comKnoblauch-Minz-Chili-Spray

2 Knoblauchknollen (Schale/Haut entfernt), 3 Stängel Minze, 2 TL Cayennepfeffer (oder ca. 2-3 frische scharfe Chili/Pepperoni), evtl. noch ein paar Gewürznelken

Knoblauch und Minze (und Chili) zerkleinern und mit Wasser bedecken und erhitzen, kurz aufkochen lassen, vom Herd nehmen (falls mit Cayennepfeffer diesen erst jetzt einrühren) und über Nacht (ca. 12 Std.) ziehen lassen. Durch ein feines Sieb abgießen und mit ca. 3,5 Liter Wasser verdünnen dazu ein, zwei Spritzer Bio-Spüli. In eine Sprayflasche füllen und die „befallenen“ Pflanzen damit einsprühen. Bei starkem Befall, wenn sich nach ein par Tagen noch immer Schädlinge auf den Pflanzen tummeln, evtl. noch mal wiederholen.

Im Beitrag wird zwar nur von Insekten geschrieben, könnte mir aber vorstellen, dass es auch hilfreich gegen andere unerwünschte Schädlinge ist. Ich werde es mal in Sachen Nacktschnecken/und gefräsige Raupen (die u.a. meine Gemswurz zerstört haben) testen und bin gespannt, ob/wie es wirkt. Ich werde euch berichten.

Advertisements

2 Gedanken zu “Was tun, wenn Schadinsekten Überhand nehmen?

  1. Das klingt nach einer tollen Mischung! Die muss ich unbedingt mal ausprobieren. Mein armer Wermut auf dem Balkon ist schon ganz verlaust, kaum dass er schön ausgetrieben hat. Dabei wundert es auch schon, dass die Läuse ihn überhaupt mögen.

    Liebe Grüße,
    Mirjam

    1. Ja, das fand ich auch und werde es morgen mal vorbereiten, habe außer ein paar Nackschnecken, die mich schon wieder ärgern an einer Minze Weiße Fliegen … Liebe Grüße, Heidrun (und poste gerne hier, wenn du es ausprobiert hast, wie/ob es wirkt. Danke.!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s