Immer öfter Wetterextreme: Hagelgewitter

Wie aus heiterem Himmel gab’s heute schon wieder eine Hagelschauer. Bereits die dritte innerhalb weniger Wochen. Und dieses Mal war sie richtig heftig, vor allem weil sie relativ lang anhielt. Dazu gab’s auch ein kurzes Gewitter und leider dieses Mal auch etliche Ausfälle bei meinen Pflanzen. Die Paprika ist völlig zerfetzt (das traurige Foto erspare ich euch). Die div. Minzen sehen auch sehr traurig aus, wird demnächst erst mal keinen frischen Minztee geben. Die noch ganz kleinen Wildlbumen-Sämlinge und Kräuter waren unter einer dicken Eisschicht begraben, mal schauen, ob sie sich davon noch mal erholen. Mein schöner Basilikum hinüber 😦 Die Heidelbeere auch völlig zerfetzt, der so schön blühende Ginster hat fast alle Blüten eingebüßt und, und …

Der Klimawandel wird immer deutlicher spürbar, auch hier bei uns. Der Wolfsbach ist bereits seit einigen Wochen ausgetrocknet. Die Äcker, eine einzige Wüste, alles staubtrocken (gut jetzt ist es etwas angefeuchtet) und andauernd diese Wetterkapriolen. Wobei ich/wir können noch froh sein, dass uns nicht auch ein Tornado heimgesucht hat.

Ich frage mich immer öfter: Wan kapieren die Menschen endlich, dass wir selber für einen Großteil dieser Wetterextreme verantwortlich sind. Wann wird endlich konsequent gehandelt, damit der Klimawandel nicht noch schlimmere Formen annimmt? …

Advertisements

14 Gedanken zu “Immer öfter Wetterextreme: Hagelgewitter

  1. Ohhhhh! Schlimm!!! Das tut mir mega leid für dich und deinen Pflanzen.
    Sie werden sich bestimmt grösstenteils wieder erholen, die neuen Blätter werden stark und gesund wachsen….. Doch es ist wie ein Schlag ins Gesicht. Diese Unmacht und das Mitgefühl mit den eigenen Pflanzen tut echt weh…… ich weiss.
    Kein ‚like‘ von mir.
    Liebe Grüsse

    1. Ja, einfach ein trauriger Anblick … jetzt wo alles so schön gewachsen war und ich mich heute Morgen erst darüber gefreut habe, dass es sogar Heidelbeeren geben würde, die Paprika blühte … Danke für dein Mitgefühl! 🙂 LG; Heidrun

      1. Ja, ich mag über so etwas gar nicht nachdenken. Hier oben haben wir, wenn, ja eher Überschwemmungsprobleme, auch wenn schon mal ein Mini-Tornado durch meinen Stadtteil gezogen ist …

      2. … ja, ich auch nicht wirklich. Einmal habe ich auch einen Mini-Tornado erlebt, der zwischen Haus und Garage durchgefegt ist und allerlei mit sich gerissen hat und einige 100 Meter weiter wieder „abgeladen“ hat. Das war schon schaurig genug.

  2. Es gibt immer noch Länder, die den Klimawandel in Frage stellen, auf den Konferenzen wird zwar viel versprochen, aber nichts verbindlich vorgeschrieben.
    Der Zug ist abgefahren, der Prozess ist nicht mehr umkehrbar – wir (und die nachfolgenden Generationen) werden damit leben müssen.
    Wir kriegen nun die Quittung für unser Handeln und für unsere Gier – und es wird jedes Jahr schlimmer und extremer…

  3. Leider muss ich Chris zustimmen, ich habe wenig Hoffnung, dass die Menschen noch das Ruder herum gerissen bekommen. Wir hatten auch Hagel, aber nur sehr wenig, so dass die Pflanzen nichts abbekamen, das tut mir wirklich leid, da hegt und pflegt man, und dann diese Verluste! LG Marlies

    1. … die Hoffnung stirbt zuletzt, oder so 😉 Ist einfach nicht mein Naturell aufzugeben, immerhin es gibt ja hin und wieder auch gute Nachrichten. Geben wir uns, dem Guten, noch eine Chance 🙂 — Mal schauen, welche Pflanzen sich wieder/wie schnell erholen. Dem Paprika und den kleinen Sämlingen gebe ich kaum eine Chance. Heidelbeeren wird es wohl auch kaum geben, da die meisten Blüten runtergefallen sind … Die Minzen werden sicher wieder und die anderen Pflanzen sollten sich nach und nach hoffentlich wieder erholen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s